Fahrrad Satteltasche

Eine Fahrradsatteltasche ist nicht nur sehr funktionell und praktisch, sondern es gibt sie auch in verschiedenen Größen und in unterschiedlichen Formen. Bevor man sich für eine Satteltasche für das Bike entscheidet, sollte man sich erst mal Gedanken machen, welchen Zweck die Tasche haben soll. Es gibt auch ganz spezielle Taschen wie z.B. Satteltaschen für Mountainbikes oder Rennräder. Wer mit dem Rad unterwegs ist, kennt sicherlich das Problem: Wohin soll das Gepäck? Eine Satteltasche kann entweder nur für Getränke bei einem Rennrad sein oder auch um größere Sachen oder kleinere Einkäufe sicher durch die Gegend zu fahren. Die Satteltaschen behindern nicht beim Fahrrad fahren und lassen sich auch prima anstatt eines Rucksacks verwenden. Die Taschen für Fahrräder lassen sich ohne viel Aufwand und in der Regel mit Kunststoffclips und Schlaufenbändern am Gepäckträger befestigen. Fahrrad Satteltaschen werden in vielen unterschiedlichen Größen, Designs und Ausführungen angeboten.

Welche Größe sollte die Satteltasche optimaler weise haben?

Rennrad Satteltasche

Rennradfahrer nehmen in der Regel eine sehr kleine und besonders leichte Fahrradtaschen die einen Rennradschlauch und die Reifenheber und ggf. noch Kleinteile wie Haustürschlüssel und einen Imbusschlüssel aufnehmen können. Ein geeignetes Modell für eine Race Satteltasche wäre zum Beispiel die Aero Wedge Pack von Topeak in der Micro Version. Diese Topeak Satteltasche ist mit 87 Gramm sehr leicht und hat eine sehr kompakte Bauform.

Mountainbike Satteltasche

Bei Mountainbikes sollten die Satteltaschen schon etwas größer sein. Zum einen ist der Fahrradschlauch vom MTB deutlich größer und ein Multitool wird schon deutlich häufiger benötigt als bei einem Rennrad. Zusätzlich sollte Idealerweise noch Platz für einen Kettennieter, Reifenheber und Fahrradteile wie dem Kettenschloss sein. Weiterhin sollte die Satteltasche eine am MTB befestigt werden, damit Sie auf den wilden fahrten durchs Gelände nicht abfällt.

Tourenrad

Für das ganz normale Fahrrad bzw. einen Tourenrad sollte man eine Größe wählen die dem persönlichen handwerklichen Geschick des Radlers entspricht. Wer noch nie einen Fahrradschlauch gewechselt hat, braucht auf einer Radtour kein Flickzeug mitnehmen. Ein geeignetes Modell für das Tourenrad könnte zum Beispiel der Evoc Saddle Bag Tour sein. Für Tourenräder gibt es auch größere Modelle in die z.B. eine Regenjacke passt. Durch solch eine Satteltasche lassen sich ggf. die Gepäckträgertaschen sparen.

Welche Dinge sollte man in einer Satteltasche unterbringen?

In der Satteltasche sollten Dinge untergebracht werden die einem beim Defekt sehr nützlich sein könnten. Dazu gehören unter anderem:

  • Ersatzschlauch oder Flickzeug
  • Reifenheber
  • Kettennieter und Kettenschloß
  • Multitool

Welche unterschiedlichen Taschenarten gibt es für Fahrräder?

Satteltasche

Die Satteltasche wird unter dem Fahrradsattel befestigt und wird in der Regel mit Dingen gefüllt die man zum Beispiel bei einer Fahrradpanne benötigt. In größere Satteltaschen kann man auch noch zusätzliche Gegenstände wie Energieriegel oder zusätzliches Zubehör wie ein Multitool unterbringen.

Bottlebag

Eine Bottlebag ist eine Spezialform der Satteltasche. Die Bottelbag ist so gestaltet, dass man in der Satteltasche bequem eine Trinkflasche unterbringen kann. Diese Art der Satteltasche ist zum Beispiel bei voll gefederten Mountainbikes interessant, die kein anderen Platz am Rahmen für die Trinkflaschen haben.

Rahmentasche

Die Rahmentaschen werden in der Regel bei Männerfahrrädern zwischen Mittelrohr und dem vorderen Rohr befestigt. In der Rahmentasche kann man gut Dinge unterbringen auf die man beim fahren schnellen Zugriff haben möchen. Dies könnte zum Beispiel das Handy oder aber auch Energieriegel sein.

Lenktertasche

Die Lenkertasche wird vorne am Lenker befestigt und wird gerne bei Radreisen genutzt. Gute Lenkertaschen haben eine Möglichkeit Tourenbücher und Karten gut sichtbar am Rahmen zu befestigen.

Welche Befestigungsmethoden gibt es für Fahrradtaschen

Klettverschluss

Der Klettverschluss ist ein sehr günstige Befestigungsmöglichkeit die Fahrradtasche sehr schnell und ohne Werkzeug anzubringen. Die Klettverschlussbefestigung sollte man aber nicht wählen wenn man z.B. wie mit dem Mountainbike über unebenes Gelände fährt.

Klickfix

Bei Klickfixsystem wird am Sattel ein Plastikteil befestigt, welches die Satteltasche fest aufnimmt. Die Satteltasche kann nur wieder abgenommen werden, wenn man Öffnungsmechanismus aktiv betätigt. Ein lästiges klappern oder ein herabfallen der Satteltasche während der Fahrt ist damit fast ausgeschlossen.

Welchen Verschluss gibt es für Satteltaschen?

Der Verschluss von Satteltaschen kann entweder ein Reißverschluss, ein Klettverschluss oder ein Rollverschluss sein. Beim Rollverschluss wird das letzte Stück der Tasche zusammen gerollt und mit einem Klettverschluss verschlossen.

Was kostet eine Satteltasche

Gute Satteltaschen mit ausreichend Platz und einer vernünftigen Befestigung kosten in der Regel zwischen 15 Euro und 30 Euro zzgl. Versand. Natürlich gibt es auch günstigere Satteltaschen Modelle, bei denen man dann Abstriche bei der Ausstattung machen muss.

Video über die Norco Utah Satteltasche Plus

Die passenden Satteltaschen finden

Je nachdem wofür man die Satteltasche genau benötigt, sollte auch die Größe ausgewählt werden. Für größere Touren oder wer mit der Satteltasche auch Einkäufe erledigen möchte, sollte möglichst eine große Tasche auswählen. Einige Taschen haben auch einen dehnbaren Innenbereich und verfügen über ein sehr großes Volumen. Wer gerne Kleinigkeiten verstaut, sollte möglichst eine Fahrrad Satteltasche mit mehreren Reißverschlussfächern und Einschubfächer wählen. Hier lassen sich wunderbar kleine Sachen platzsparend verstauen. Das Material spielt auch eine wichtige Rolle. Wer oft bei Wind und Wetter unterwegs ist, sollte auf ein hochwertiges und robustes Material setzen. Satteltaschen sind oft auch Wasser abweisend und eignen sich auch für jede Tour im Regen. Beim Design kommt es dann ganz auf den persönlichen Geschmack an. Soll es lieber etwas Schlichtes und Einfarbiges sein oder doch lieber etwas Buntes und Kreatives. Das Design reicht von sehr klassisch bis modern.

Welche Hersteller von Fahrradtaschen gibt es

Es gibt diverse Hersteller von Fahrradtaschen. Dies sind unter anderem Brooks, Cube, Deuter, Norco, Topeak, Vaude, Evoc, Fizik, Klickfix, Ortlieb oder Schwalbe. Die meißten Anbieter bieten eine Reihe unterschiedlicher Fahrradtaschen an, so dass man als Kunde eine sehr gute Auswahl hat.